Erdfotos

Reliefkarten Landentlastung

Reliefkarten Landentlastung

Landreliefkarten sind die grafische Darstellung eines Gebiets in einem Flugzeug. Sie sind immer auf den geografischen Norden ausgerichtet, der sich normalerweise oben auf der Karte befindet. Sie werden proportional zur Realität mit Maßstäben und Konturen ausgeführt.

Die Konturen, auch Isohipsas genannt, sind imaginäre Kurven, die Punkte auf der Erdoberfläche verbinden, die dieselbe Höhe haben. Wie im Bild zu sehen ist, erscheinen die Konturen umso enger, je stärker die Neigung ist. Im Gegensatz dazu treten die Kurven umso weiter auf, je glatter die Steigung ist. Werden die Kurven diskontinuierlich dargestellt, deuten sie auf Wasserläufe in Tälern und Schluchten hin. Konturen liefern ein ziemlich genaues Bild des Reliefs der Erde.

Der Maßstab ist das Verhältnis zwischen der tatsächlichen Oberfläche und der Kartengröße. Diese Beziehung wird als Quotient oder Bruch ausgedrückt. Zum Beispiel bedeutet ein Maßstab von 1: 25.000 oder 1 / 25.000, dass ein Zentimeter auf der Karte 25.000 Zentimetern oder 250 Metern auf einem realen Maßstab entspricht.

Das Landrelief kann auch mithilfe von Begrenzungspunkten oder durch die Schattierungsmethode auf einer Karte angezeigt werden. Das Schattieren kann in Kombination mit hypsometrischen Tinten erfolgen, bei denen unterschiedliche Farben auf Bereiche unterschiedlicher Höhe aufgetragen werden. mit Konturen oder mit beiden Angaben.

◄ VorherWeiter ►
Formen des ReliefsMariana Trench
Album: Fotos der Erde und des Mondes Galerie: Das Landrelief


Video: 2019 - Aktuelle Möglichkeiten der kartographischen Reliefdarstellung (Dezember 2021).