Historische Fotografien

Avebury Kreis. Von der Vorgeschichte bis zum Mittelalter

Avebury Kreis. Von der Vorgeschichte bis zum Mittelalter

In der englischen Stadt Avebury finden wir einen Steinkreis, der mehr als 5.000 Jahre alt ist. Es befindet sich in der englischen Grafschaft Wiltshire, ganz in der Nähe der gleichnamigen Stadt. Wie der Megalithkomplex von Stonehenge wird Avebury von der UNESCO als Weltkulturerbe eingestuft, da es eines der größten neolithischen Denkmäler in Europa ist und älter als Stonehenge ist.

Das Avebury-Denkmal besteht aus mehreren Steinkreisen. Der äußere Kreis hat einen Durchmesser von 335 Metern. Es bestand ursprünglich aus 98 Steinen, von denen einige mehr als 40 Tonnen wogen. Die Höhe der Steine ​​liegt zwischen 3,6 und 4,2 Metern.

Die Kohlenstoff-Tests wurden in den Jahren 2800 bis 2400 v. Chr. Datiert. Den durchgeführten Studien zufolge wurden die riesigen Monolithen von ihren Schöpfern so ausgerichtet, dass sie mit der Achse der Sonnenwende und der Tagundnachtgleiche übereinstimmten, und es könnte sich um ein großartiges astronomisches Observatorium handeln.

Neben diesem Denkmal befinden sich zwei weitere Steinkreise, die voneinander getrennt sind. Im Norden gibt es einen Kreis mit einem Durchmesser von 98 Metern, aber nur ein paar der Steine, die ihn geformt haben, sind noch vorhanden. In der Mitte befindet sich eine Höhle aus drei Steinen, deren Eingang nach Nordwesten zeigt.

Der Kreis südlich des Hauptdenkmals hat einen Durchmesser von 108 Metern, ist aber praktisch zerstört. Viele der Steine, aus denen es bestand, gehören heute zu den Gebäuden der Stadt. Tatsächlich wurden viele der ursprünglichen Steine ​​im 16. Jahrhundert zerstört, um Baumaterial bereitzustellen und die Bewirtschaftung des Landes zu erleichtern.

◄ VorherWeiter ►
Nebra-ScheibeToledo Tische
Album: Bilder der Geschichte Galerie: Von der Vorgeschichte bis zum Mittelalter


Video: Genie und Geometrie - Stonehenge und die Vermessung der Welt 2010 (Dezember 2021).