Historische Fotografien

Yerkes Sternwarte. Weltraumbeobachtung

Yerkes Sternwarte. Weltraumbeobachtung

Charles Tyson Yerkes (1837-1905) war ein Geschäftsmann aus Chicago, der von George Ellery Hale überredet wurde, den Bau eines Observatoriums mit dem weltweit größten brechenden Teleskop mit einem Durchmesser von 40 Zoll zu finanzieren, das seinen Namen trägt .

George Ellery Hale (1868-1938) war Professor an der Universität von Chicago. Er leitete das Yerkes-Observatorium und begann ein Rennen gegen die Uhr, um dieses und andere Observatorien mit den besten Teleskopen der Welt auszustatten. So wurde das Wilson-Observatorium mit einem großen Teleskop mit einer Öffnungsweite von 2,5 Metern geboren (von dem aus Edwin Hubble, von Hale angeheuert, die Natur der Galaxien und die Ausdehnung des Universums demonstrierte) und später, obwohl Hale nicht mehr Er konnte an der Taufe teilnehmen, dem großen 5 m Teleskop. das trägt seinen Namen, in Monte Palomar.

Yerkes ist eines der bekanntesten astronomischen Observatorien der Welt. Es gehört zur University of Chicago und befindet sich in Wiliams Bay, Wisconsin (USA), auf einer Höhe von 334 m. Es wurde 1897 eingeweiht und mit einem 102-cm-Refraktor ausgestattet, der immer noch das größte existierende Instrument seiner Art in der Welt ist.

Im 20. Jahrhundert übertraf die Möglichkeit, Spiegelteleskope mit einem Durchmesser von wenigen Metern zu bauen, Instrumente wie Yerkes. Heute wurde neben dem historischen Refraktor ein 104 cm Reflektor platziert. im Durchmesser

◄ VorherWeiter ►
Lowell ObservatoryMonte Palomar
Album: Bilder aus der Geschichte Galerie: Raumbeobachtung


Video: Great Refractor Archenhold Sternwarte "tour" (Dezember 2021).