Historische Fotografien

Astro-2 in der Umlaufbahn. Instrumente und Fahrzeuge

Astro-2 in der Umlaufbahn. Instrumente und Fahrzeuge

1995 wurde eine Gruppe von drei Ultraviolett-Teleskopen an Bord des Space Shuttles Endeavour durch die Mission Astro-2 in die Umlaufbahn gebracht.

Hier an seinem Standort auf dem Ladedock Endeavour in 350 Kilometern Höhe über der australischen Wüste können wir das Hopkins-Ultraviolett-Teleskop (HUT), das Ultraviolett-Imaging-Teleskop (ITU) und das Ultraviolett-Photo-Polarimeter-Experiment (WUPPE) sehen. HUT befindet sich vor den anderen Instrumenten, zusammen mit einem konischen Silberstern-Tracker, links von der Teleskopgruppe.

Der ultraviolette Bereich des elektromagnetischen Spektrums liegt bei kürzeren Wellenlängen als blaues Licht und kann vom menschlichen Auge nicht gesehen werden. Fast das gesamte ultraviolette Licht, das aus dem Kosmos kommt, kann auf der Erdoberfläche nicht nachgewiesen werden, da es vom atmosphärischen Ozon absorbiert wird. Diese Instrumente, die sich weit über den Wolken und der Schutzatmosphäre bewegten, waren in der Lage, das Universum in Wellenlängen jenseits von Blau zu erkunden.

◄ VorherWeiter ►
MondlandefähreSkylab und Erde
Album: Bilder aus der Geschichte Galerie: Instrumente und Fahrzeuge


Video: Astronavigation einfach - Teil 12 (Dezember 2021).