Historische Fotografien

Yutu Moon Rover. Astronomische Forschung

Yutu Moon Rover. Astronomische Forschung

Der Yutu ist ein chinesisches Mondfahrzeug, das zur Untersuchung der Mondoberfläche entwickelt wurde. Es ist 1,5 Meter lang und 120 Kilogramm schwer. Es war Teil der chinesischen Mission Chang E3. Mitte Dezember 2013 rollte der Yutu-Rover bereits auf der Mondoberfläche.

Am 12. Februar 2014 gab die chinesische Regierung bekannt, dass der Yutu-Rover behindert worden sei. Der Grund, ein Versagen, das ihn daran hinderte, sich während der Mondnacht, die 14 Erdentage dauert und in der die Temperaturen unter -153 Grad Celsius fallen können, zu schützen.

Nur einen Tag später, am 13. Februar, reaktivierte sich der chinesische Entdeckerroboter erneut und konnte trotz seines Schadens Signale erfassen und aussenden.

Der Mondrover Yutu war mit mehreren Kameras und einem Gelenkarm für Ausgrabungen ausgestattet. Ihre Mission war es, die Mondgeologie zu analysieren und nach natürlichen Ressourcen zu suchen.

Dank Untersuchungen des Mondrovers Yutu wurden Hinweise auf mindestens neun Gesteinsschichten in verschiedenen Tiefen unter seinen Rädern gefunden. Dies zeigt, dass das Gebiet des Mondes, auf dem er sich befand, 50 Meter von einem 450-Meter-Krater namens C1 entfernt, seit 3,3 Milliarden Jahren hoch aktiv ist.

◄ VorherWeiter ►
Gaia MissionSchwarzes Loch CO-0,40
Album: Bilder aus der Geschichte Galerie: Astronomische Forschung


Video: Mysteriöse Substanz auf dem Mond entdeckt - Zusammensetzung unbekannt - Rover Yutu-2 (Dezember 2021).