Wörterbuch

Barometer

Barometer

A Barometer Es ist ein Instrument, das zur Messung des atmosphärischen Drucks dient, dh des Gewichts der Luftsäule pro Flächeneinheit, die von der Atmosphäre ausgeübt wird. Am häufigsten wird die Höhe einer Flüssigkeitssäule beobachtet, deren Gewicht das Gewicht der Atmosphäre ausgleicht.

Das bekannteste ist das Quecksilberbarometer, das 1643 von Torricelli erfunden wurde. Ein Quecksilberbarometer besteht aus einem etwa 850 mm hohen Glasrohr, das am oberen Ende geschlossen und am Boden offen ist. Das Röhrchen wird mit Quecksilber gefüllt, umgedreht und das offene Ende in einen mit der gleichen Flüssigkeit gefüllten Eimer gegeben.

Der Quecksilberpegel im Röhrchen fällt auf eine Höhe von etwa 760 mm über dem Pegel im Eimer (barometrische Höhe) und hinterlässt im oberen Teil des Röhrchens (barometrische Kammer) ein nahezu perfektes Vakuum. Schwankungen des atmosphärischen Drucks führen dazu, dass die Rohrflüssigkeit zwischen 737 und 775 mm leicht ansteigt oder abfällt.

Es gibt auch Metallbarometer, sogenannte Aneroid- oder Vidi-Barometer, die aus einer Metallbox bestehen, in der das Teilvakuum hergestellt wurde. Die obere Abdeckung hat eine Feder, die den mittleren atmosphärischen Druck ausgleicht, während der Gehäusedeckel eine wellenförmige Membran aus Metall und elastischer Legierung ist, die sich leicht verformt und in Abhängigkeit von der Variation des Drucks ansteigt oder abfällt Druck

Diese Bewegungen verändern die Position einer Nadel, die sich auf einer kreisförmigen Skala bewegt, die im Vergleich zu Quecksilberbarometern einen Druck von Millimetern aufweist. Die genauesten Aneroidbarometer haben einen elastischen Balgmechanismus.


◄ VorherWeiter ►
Barnard (Stern von)Basalt

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ


Video: The history of the barometer and how it works - Asaf Bar-Yosef (Dezember 2021).