Wörterbuch

Astronomie

Astronomie

Die Astronomie Es ist die Wissenschaft, die sich mit den Himmelskörpern des Universums befasst, einschließlich Planeten und ihren Satelliten, Kometen und Meteoroiden, Sternen und interstellarer Materie, Sternensystemen, die als Galaxien und Galaxienhaufen bezeichnet werden.

Die Astronomie ist eine der ältesten Wissenschaften. Zu Beginn der Zivilisation erkannte der Mensch, dass die regelmäßige Wiederholung himmlischer Phänomene die natürliche Uhr seiner vielfältigen Aktivitäten darstellt: Der Arbeitstag wurde an Sonnenaufgang und Sonnenuntergang gemessen; der Monat für den Mondzyklus; Anpflanzungen, Ernten und landwirtschaftliche Arbeiten im Allgemeinen wurden durch die Annäherung der Jahreszeiten geregelt.

In alten Dörfern galten die Sterne als Gottheiten, und das Studium ihrer Positionen war unerlässlich, um ihren Einfluss auf irdische Ereignisse zu bestimmen. Aus diesen Gründen war die Astronomie in allen Zivilisationen der Vergangenheit eine Wissenschaft, die sowohl der zivilen als auch der religiösen Macht diente.

Die moderne Astronomie gliedert sich in mehrere Zweige: Astrometrie, das Studium durch Beobachtung der Positionen und Bewegungen dieser Körper; Himmelsmechanik, die mathematische Untersuchung ihrer Bewegungen, erklärt durch die Gravitationstheorie; Astrophysik, das Studium seiner chemischen Zusammensetzung und seines physikalischen Zustands durch Spektralanalyse und die Gesetze der Physik, und Kosmologie, das Studium des Universums als Ganzes.


◄ VorherWeiter ►
RaumschiffZenith Astronomie

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ


Video: Harald Lesch: Deshalb liebe ich Astronomie (November 2021).