Wörterbuch

Kap Canaveral

Kap Canaveral

Seit 1950 Kap Canaveral Es ist das Hauptzentrum der Weltraumaktivitäten in den Vereinigten Staaten. Geografisch gesehen ist es ein schmales Vorgebirge, das sich über den Atlantik an der Küste Floridas erstreckt.

Seine Tätigkeit als Raketenstartbasis begann am 24. Juli 1950 mit Experimenten mit modifizierten V2-Raketen. Der Ort war ideal, da die Starts in östlicher Richtung durchgeführt wurden und die Raketen somit beim Aufstieg leicht verfolgt werden konnten und ohne Schaden ins Meer fielen.

Gegenwärtig ist dieses sandige Vorgebirge mit Dutzenden von Startrampen übersät und verfügt über ein dichtes Straßennetz, das es mit den verschiedenen Labors und Kontrollzentren verbindet. Das Gebiet wird zum Teil von der NASA, der amerikanischen Raumfahrtbehörde, die sich mit zivilen Raumfahrtprogrammen befasst, und zum Teil von der US-Luftwaffe kontrolliert, die das Militär organisiert.

1964 wird das gesamte Gebiet in Cape Kennedy umbenannt, zu Ehren des im Vorjahr getöteten amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy. Zehn Jahre später wurde es aufgrund mehrerer Proteste in Cape Canaveral umbenannt, und Kennedys Name galt nur für das Raumfahrtzentrum der NASA.


◄ VorherWeiter ►
Astronomie-Glossar: CCCD

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ


Video: Cape Canaveral (Dezember 2021).