Wörterbuch

Weltraumkolonien

Weltraumkolonien

Eine Weiterentwicklung der großen Raumstationen, die sich im Orbit um die Erde befinden, sind die Weltraumkolonien. Laut Gerard O'Neill, dem berühmtesten Designer dieser Bauwerke, könnte eine typische Weltraumkolonie aus einer riesigen, 6 km langen, geradlinigen Röhre bestehen. im Durchmesser und 25 km. in der Länge

Um eine künstliche Schwerkraft zu erzeugen, würde das Rohr selbst um die Längsachse gedreht. Die Architektur dieser schwimmenden Stadt im Weltraum, die laut O'Neil Hunderttausende von Einwohnern beherbergen könnte, ist einzigartig. Nehmen wir an, die Röhre ist mit einer Ebene senkrecht zu ihrer Längsachse geteilt: Wir finden drei Täler (die eine vegetationsreiche und mit Häusern übersäte Gebirgslandschaft darstellen), die durch drei leere Räume voneinander getrennt sind, in denen die Wände der Röhre transparent sind In der Röhre würde eine erdähnliche Atmosphäre einschließlich Wolken und Dämpfen entstehen. Ein Bewohner eines der Täler würde sehen, wie sich sein eigener Landstreifen entlang der gesamten Röhre ausbreitete. Auf beiden Seiten würde die Weltraumlandschaft entstehen, und auf dem Kopf die beiden anderen Landstriche, auf denen die Bewohner mit gesenktem Kopf hingen. Eine der Besonderheiten dieser Kolonie wäre, dass die künstliche Schwerkraft in der Luft zum Zentrum der Röhre hin abnimmt und daher ein Mann mit einem einfachen Flügelpaar fliegen würde.

Ein Orbitalraumkolonie-Projekt wurde 1975 von einer Gruppe von Wissenschaftlern, Technikern und Ökonomen unter der Schirmherrschaft der NASA und der Stanford University of California entwickelt. Es ist eine radförmige Struktur oder "Bulle" mit einem Durchmesser von 1,5 km, die sich um ihre Mittelachse dreht, um einen künstlichen Schwerkraftzustand zu erzeugen. Das Licht, das für das Leben der "Siedler" und für ihre Aktivitäten benötigt wird, würde von einem riesigen kreisförmigen, schwankenden Spiegel auf der Struktur geliefert, der die Sonnenstrahlen zu anderen Spiegeln konvergieren lassen würde, die sie wiederum im Inneren reflektieren würden durch große Fenster von 30 Metern. Neben Häusern, Fabriken, Schulen, Krankenhäusern, Unternehmen usw. würde die Kolonie eine große automatische Anlage zur Behandlung von Mineralien aus dem Mondboden haben.


◄ VorherWeiter ►
RaketeFarbe (Index von)

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ


Video: Sternengeschichten Folge 195: Die Weltraumkolonien des Gerard O'Neill (November 2021).