Wörterbuch

Störungen (Astronomie)

Störungen (Astronomie)

Sie sind kleine Schwingungen in der Bewegung eines Himmelskörpers, die durch die Gravitationskraft eines nahe gelegenen Sterns erzeugt werden.

Das Studium scheinbar anomaler Störungen ist von bemerkenswerter Bedeutung, da es manchmal ermöglicht hat, störende unsichtbare Objekte zu erkennen und neue Himmelskörper zu entdecken.

Es waren die in der Uranus-Bewegung beobachteten Störungen, die zur Lokalisierung von Neptun führten. In ähnlicher Weise informieren uns die in den Bewegungen entfernter Sterne beobachteten Störungen über die Anwesenheit von unsichtbaren Gefährten oder Planeten, die sich in ihrer Umlaufbahn befinden.


◄ VorherWeiter ►
VerlorenGewicht

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ