Wörterbuch

Rückkehr (Astronomie)

Rückkehr (Astronomie)

Es ist die Phase des Raumflugs, in der ein Schiff seine Umlaufbahn verlassen muss, um zur Erde zurückzukehren.

Die erste Operation, die für das Rückkehrmanöver erforderlich ist, ist die Verringerung der Umlaufgeschwindigkeit, die für ein Raumschiff, das in einer Umlaufbahn mit einer Höhe von etwa 200 km fliegt, über 28.000 km / h liegt. Um die Reduzierung dieser enormen Geschwindigkeit zu erreichen, werden die sogenannten Retro-Raketen aktiviert, die entgegen der Verschiebungsrichtung wirken und eine Bremswirkung ausüben.

Im Raumschiff der ersten Generation wurde die Rückkehr durch den freien Fall bewirkt: Sobald die Bremswirkung der Retro-Raketen erschöpft war, fiel die Kapsel, angezogen von der Schwerkraft unseres Planeten, genau wie ein Meteor und der rasche Abstieg Er wurde durch die Bremswirkung der Atmosphäre und in der letzten Phase durch einen Fallschirm aufgehalten. Mit der Einführung des Space Shuttles ist es stattdessen möglich, die Atmosphäre durch Planen wie ein Flugzeug zu betreten.

Die Probleme, die sich aus der Rückgabe ergeben, sind im Wesentlichen zwei. Zuallererst muss die Zündung der Retrocohetes an einem Punkt der Umlaufbahn und während einer genau festgelegten Zeit erfolgen, um den Ort des Abstiegs zu zentrieren. Für jede Mission sind einige Rückflugkorridore programmiert, d. H. Einige parabolische Abstiegswege, die von der Umlaufbahn zu den festgelegten Landepunkten führen. .

Zweitens muss das Schiff angemessen vor den sehr hohen Temperaturen geschützt werden, die beim Reiben mit der Atmosphäre entstehen - mehr als 15.000 Grad Celsius - und die die widerstandsfähigsten Materialien vollständig verbrennen können. Zu diesem Zweck ist das Fahrzeug mit einem Schild ausgestattet, der aus einem speziellen Harz besteht, das mit zunehmender Temperatur langsam verdampft und so die durch die Reibung erzeugte sehr starke Wärme abführt.


◄ VorherWeiter ►
Auflösung (Astronomie)Retro-Rakete

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ