Wörterbuch

Voyager (Sonde)

Voyager (Sonde)

Name zweier interplanetarer automatischer Zwillingssonden der NASA, die zwischen Ende der 1970er und Ende der 1980er Jahre unser Wissen über die Körper des äußeren Sonnensystems revolutionierten und Millionen von Daten und Bildern über die Planeten und ihre Satelliten sendeten. Jupiter-Typ.

Die aus einer Weiterentwicklung der Mariner- und Viking-Sonden abgeleiteten Voyager-Schiffe bestehen im Wesentlichen aus einem dekagonalen Basisprisma, in dem sich die gesamte Bordelektronik befindet und von dem aus verschiedene Strukturen ausgehen: der Rahmen, der die große Antenne trägt 3,7 m Paraboloid. im Durchmesser; erweiterbare Anhänge mit verschiedenen Sensoren und Instrumenten; und andere Säulenantennen für das Studium der planetaren Radioastronomie. Das Gewicht des gesamten Schiffes beträgt fast 800 kg.

Zum Zeitpunkt des Starts in die Umlaufbahn ist in der Sonde auch ein Antriebsmodul enthalten, das dazu dient, den Schub auf die fernen Planeten abzugeben, und das nach dem Einsatz definitiv im Weltraum aufgegeben wird.

Die "Voyager" hatte den Zweck, uns nicht nur die schönen Bilder von Jupiter, Saturn und ihren jeweiligen Satelliten zu übermitteln, sondern auch nach der physikalischen und chemischen Natur dieser Körper zu fragen.


◄ VorherWeiter ►
WostokRaumflüge

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ


Video: Voyagers Reise in das äußere Planetensystem HD Doku 2017 (Dezember 2021).